Menü
Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Objekt nach Fertigstellung der Sanierung

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Objekt während der Bauphase

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Abbruch des Balkonaufbaus

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Abdichtung und Neubeschichtung des Balkons

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Tiefbauarbeiten

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Abdichtung der Tiefgarage von außen mit Bitumendickbeschichtung

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Abdichtung der Tiefgarage von innen mit PUR-Injektion

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Beschichtung an Wand- und Stützenfüßen in der Tiefgarage

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Abdichtung der Fugen der Tiefgaragenrampe mit Gelschleierinjektion

Wohnanlage H - Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Tiefgaragenrampe nach Fertigstellung der Sanierung

Wohnanlage H

Sanierung von Fassade und Tiefgarage

Ort
Stahnsdorf bei Potsdam
Jahr
2014-2016
Größe
3400 qm BGF
Leistungen
LPH 5-8

Die Wohnanlage aus zwei Gebäuden mit insgesamt 28 Einheiten und einer Tiefgarage aus dem Jahr 1997 war von zahlreichen Baumängeln betroffen. Für das Projekt wurde eine Bauwerksanalyse durchgeführt und ein Instandsetzungskonzept erarbeitet. Die weiteren Leistungen umfassten die Ausführungsplanung, die Ausschreibung und Vergabe sowie die Überwachung der Bauausführung.

An den Fassaden wurden sämtliche Balkonaufbauten einschließlich des Gefälleestrichs, der Abdichtung, der Beschichtung sowie der Regenentwässerung abgebrochen und neu erstellt. Schadhafte Bereiche des Wärmedämmverbundsystems sowie die gesamte Sockelabdichtung wurden erneuert und beide Häuser erhielten eine neue Farbbeschichtung der Fassadenflächen.

In der Tiefgarage war es an diversen Stellen zu Wassereintritten sowie zu Abplatzungen und Ausblühungen gekommen. Des Weiteren war die Fuge zwischen Wänden und Bodenplatte nicht kraftschlüssig ausbetoniert. Es erfolgte zunächst das Reprofillieren der Fugen inkl. Korrosionsschutz der Bewehrung. Die Abdichtung der Garage gegen von außen eindringendes Wasser konnte mit verschiedenen aufeinander abgestimmten Abdichtungssystemen wiederhergestellt werden, die teilweise von außen und teilweise von innen appliziert wurden. Als Schutz gegen von Fahrzeugen eingetragenes Wasser und Tausalze wurde abschließend eine zuvor nicht vorhandene Sockelbeschichtung aufgebracht.


→ zu Wohnung E
← zu Haus L